Artists on Horses.

Definitiv eine der cooleren Bands.












(Da unten die Kellertreppe runter steht jetzt die ganze Anlage von denen, zentnerschwer, die wir gleich um 12:00 Uhr wieder hoch schleppen müssen. Hm.)

Miau.

Gestern war Georg Koch im Club. Oder sein Doppelgänger zumindest. Wo aber niemand weiß, wie Georg Koch aussieht, ist er dann auch kaum einem aufgefallen. Zu den Fakten: Heute Abend die Artists on Horses live. Schätzungsweise gegen halb zehn. Am Sonntag dann um acht die Balkon&Garten-Release Party. Balkon&Garten. Dieses ominöse Magazin in seiner 31sten Ausgabe. Feier mit einem kleinen Auftritt der Band Katze (Foto: Noam Rosenthal). Genau. Und als hätte ich sonst nichts zu tun, bin ich seit Mittwoch nun auch noch offizielle Werder-Bremen-Kneipe. Als FC-Bayern-Sympathisant. Wie die Jungfrau zum Kinde. Herrje. Das bedeutet, am Sonntag Nachmittag zeige ich die Bundesliga-Begegnung SV Werder gegen Bielefeld. Die wird so in etwa um fünf beginnen.

Galerie im Graefekiez.

Wer an Equinophobie leidet und morgen deshalb einen Bogen um den Club machen muss, dem sei die Eröffnung von BabaBerlin empfohlen. Ab 20:00 Uhr weihen die Club-DJs Ecki und David ihre neue Fotogalerie in der Dieffenbachstraße 52 ein.

Artists on Horses.

So. Freitag wird´s ernst: Artists on Horses live im Club. Coole Vögel, so viel steht schon mal fest. Kurz nach neun geht´s los.

Hippo- und Felinophobie

So. Hier nochmal die Ankündigung für nächsten Sonntag: Das ominöse Magazin Balkon&Garten feiert seine dreißigste Ausgabe im Club49. Mit einem kleinen Live-Konzert der Band Katze um Minki Warhol und Comic-Ikone Klaus Cornfield (Foto: © Noam Rosenthal).
Weitere Höhepunkte der Woche: Am Mittwoch überträgt der Club schon ab sieben den Pokalkracher Dortmund gegen Bremen (Einlass: 18:30 Uhr). Und Freitag Abend werden sich die
Artists on Horses ebenfalls live von Joy Division über Kylie Minoque bis hin zum LCD Soundsystem durch die letzten 30 Jahre covern. Bis denne, sage ich da mal :-)

Angst.


A

Ablutophobie: Angst, sich zu waschen oder zu baden.
Achluophobie: Angst vor Dunkelheit (Lygophobie, Nyctophobie)
Aerophobie: Angst vor Zugluft, dem Einatmen von Luft oder vor in der Luft enthaltenen giftigen Substanzen
Aeronausiphobie: Angst vor Luftkrankheit
Agateophobie: Angst vor Irrsinn
Agliophobie: Angst vor Schmerz (Algophobie, Knidophobie, Odynophobie, Ponophobie)
Agoraphobie: Angst vor offenen Plätzen oder davor, sich in bevölkerten Umgebungen wie Märkten aufzuhalten. Auch Angst davor, einen sicheren Ort zu verlassen
Agraphobie: Angst vor sexuellem Mißbrauch
Agrizoophobie: Angst vor wilden Tieren
Agyrophobie: Angst vor Straßen oder Straßenüberquerungen (Dromophobie)
Aichmophobie: Angst vor Nadeln oder spitzen Gegenständen (Belonephobie, Enetophobie)
Ailurophobie oder Elurophobie: Angst vor Katzen (Felinophobie, Galeophobie)
Akarophobie: Angst vor dem Jucken oder vor Insekten, die Juckreiz hervorrufen
Akerophobie: Angst vor Griesgrämigkeit
Akrophobie: Höhenangst (Hypsiphobie)
Akustikophobie: Angst vor Lärm
Albuminurophobie: Angst vor Nierenkrankheiten
Algophobie: Angst vor Schmerz (Agliophobie, Knidophobie, Odynophobie, Ponophobie)
Alliumphobie: Angst vor Knoblauch
Allodoxaphobie: Angst vor Meinungen
Amathophobie: Angst vor Staub (Koniophobie)
Amaxophobie: Angst vor dem Autofahren
Ambulophobie: Angst vor dem Gehen
Amnesiphobie: Angst vor Amnesie
Amychophobie: Angst davor, zu kratzen oder gekratzt zu werden
Anablephobie: Angst aufzublicken
Ancraophobie oder Anemophobie: Angst vor Wind
Androphobie: Angst vor Menschen
Anemophobie: Angst vor Luftzug oder Wind
Anginophobie: Angst vor Angina, Husten oder Verengungen
Anglophobie: Angst vor England, englischer Kultur etc.
Angrophobie: Angst vor Zorn oder davor, zornig zu werden
Ankylophobie: Angst vor Unbeweglichkeit der Gelenke
Anthrophobie oder Anthophobie: Angst vor Blumen
Anthropophobie: Angst vor Menschen oder der Gesellschaft
Antlophobie: Angst vor Überschwemmungen
Anuptaphobie: Angst vor dem Alleinbleiben
Apeirophobie: Angst vor Unendlichkeit
Aphenphosmphobie: Angst davor, berührt zu werden (Haphephobie)
Apiphobie: Angst vor Bienen
Apotemnophobie: Angst vor Personen mit Amputationen
Arachibutyrophobie: Angst davor, daß Erdnußbutter am Mundwinkel hängenbleibt
Arachnephobie oder Arachnophobie: Angst vor Spinnen
Arithmophobie: Angst vor Zahlen
Arrhenphobie: Angst vor Männern
Arsonphobie: Angst vor Feuer
Asthenophobie: Angst davor, ohnmächtig oder schwach zu werden
Astraphobie oder Astrapophobie: Angst vor Gewitter (Brontophobie, Keraunophobie, Tonitrophobie)
Astrophobie: Angst vor den Sternen und vor dem Weltall
Asymmetriphobie: Angst vor asymmetrisch geformten Gegenständen
Ataxophobie: Angst vor Unordnung oder unsauberer Umgebung
Atelophobie: Angst vor Unvollständigkeit
Atephobie: Angst vor dem Ruin oder vor Ruinen
Athazagoraphobie: Angst davor, vergessen oder ingnoriert zu werden oder selbst etwas zu vergessen
Atomosophobie: Angst vor Atomexplosionen
Atychiphobie: Versagensangst
Aulophobie: Angst vor Flöten
Aurophobie: Angst vor Gold
Auroraphobie: Angst vor den Nordlichtern
Autodysomophobie: Angst vor Menschen mit unangenehmem Geruch
Automatonophobie: Angst vor Bauchrednerpuppen, mechanischem Spielzeug, Wachsfiguren und allem, was den falschen Anschein erweckt, ein fühlendes Wesen zu sein
Automysophobie: Angst, schmutzig zu sein
Autophobie: Angst, allein zu sein, oder vor sich selbst
Aviophobie oder Aviatophobie: Flugangst

B

Bacillophobie: Angst vor Mikroben (Mikrophobie)
Bakteriophobie: Angst vor Bakterien
Ballistophobie: Angst vor Raketen oder Kugeln
Basophobie oder Basiphobie: Angst zu gehen oder zu fallen
Bathophobie: Tiefenangst
Batophobie: Angst vor Bergen oder vor der Nähe hoher Gebäude
Batrachophobie: Angst vor Amphibien
Belonephobie: Angst vor Nadeln (Aichmophobie und Enetophobie)
Bibliophobie: Angst vor Büchern
Blennophobie: Angst vor Schleim (Myxophobie)
Bogyphobie: Angst vor Spuk und Gruselgestalten
Botanophobie: Angst vor Pflanzen
Bromidrosiphobie oder Bromidrophobie: Angst vor Körpergerüchen
Brontophobie: Angst vor Blitz und Donner (Astraphobie, Keraunophobie, Tonitrophobie)
Bufonophobie: Angst vor Kröten

C

Cheimaphobie oder Cheimatophobie: Angst vor Kälte (Frigophobie, Kryophobie, Pagophobie, Psychrophobie)
Chemophobie: Angst vor Chemikalien oder davor, mit Chamikalien zu arbeiten
Cherophobie: Angst vor Freude
Chionophobie: Angst vor Schnee
Chiraptophobie: Angst, berührt zu werden
Chirophobie: Angst vor Händen
Cholerophobie: Angst vor Zorn oder Angst vor Cholera
Chorophobie: Angst vor dem Tanzen
Chrometophobie oder Chrematophobie: Angst vor Geld
Chromophobie oder Chromatophobie: Angst vor Farben
Chronophobie: Angst vor der Zeit
Cibophobie, Sitophobie oder Sitiophobie: Angst vor Nahrung
Counterphobie: die Präferenz von Phobikern für furchtbare Situation
Cyberphobie: Angst vor Computern
Cyclophobie: Angst vor Fahrrädern

D

Decidophobie: Entscheidungsangst
Deipnophobie: Angst vor Essenseinladungen oder Tischgesprächen
Dementophobie: Angst vor Geisteskrankheiten
Demonophobie oder Daemonophobie: Angst vor Dämonen
Demophobie: Angst vor bevölkerten Plätzen (Agoraphobie)
Dendrophobie: Angst vor Bäumen
Dermatophobie: Angst vor Hautverletzungen
Dermatosiophobie, Dermatophobie oder Dermatopathophobie: Angst vor Hautkrankheiten
Dextrophobie: Angst vor Gegenständen an der rechten Seite des Körpers
Didaskaleinophobie: Angst davor, in die Schule zu gehen
Dikephobie: Angst vor Gerechtigkeit
Dinophobie: Angst vor Schwindel oder Whirlpools
Diplophobie: Angst davor, Dinge doppelt zu sehen
Dipsophobie: Angst vorm Trinken
Dishabiliophobie: Angst davor, in Gegenwart eines anderen unbekleidet zu sein
Domatophobie oder Oikophobie: Angst vor Häusern oder davor, sich in Häusern aufzuhalten
Doxophobie: Angst vor Meinungsäußerungen oder davor, von anderen gelobt zu werden
Dromophobie: Angst davor, Straßen zu überqueren (Agyrophobie)
Dysmorphophobie: Körperbildstörung
Dystychiphobie: Unfallangst

E

Ecclesiophobie: Kirchenangst
Ecophobie: Angst vor zu Hause
Eisoptrophobie: Angst vor Spiegeln oder davor, sich darin selbst zu erblicken (Katoptrophobie)
Elektrophobie: Angst vor Elektriziträt
Eleutherophobie: Angst vor Freiheit
Emetophobie: Angst davor, sich zu übergeben
Enetophobie: Angst vor Nadeln (Belonephobie)
Enosiophobie oder Enissophobie: Angst davor, eine unverzeihliche Sünde begangen zu haben
Entomophobie: Angst vor Insekten (Insektophobie)
Eosophobie: Angst vor der Dämmerung
Ephebiphobie: Angst vor Teenagern
Epistaxiophobie: Angst vor Nasenbluten
Epistemophobie: Angst vor Wissen
Eremophobie: Angst vor Einsamkeit
Ereuthrophobie: Angst davor, zu erröten
Ergasiophobie: Angst davor, zu arbeiten oder zu “funktionieren” sowie Angst eines Chirurgen vor der Operation
Ergophobie: Angst vor der Arbeit
Erotophobie: Angst vor Sexualität
Eurotophobie: Angst vor weiblichen Geschlechtsteilen
Erythrophobie, Erytophobie oder Ereuthophobie: Angst vor Rotlicht oder vorm Erröten

F

Febriphobie, Fibriphobie oder Fibriophobie: Angst vor Fieber
Felinophobie: Angst vor Katzen (Ailurophobie, Galeophobie)
Frankophobie: Angst vor Frankreich, französischer Kultur etc. (Gallophobie)
Frigophobie: Angst vor Kälte (Cheimaphobie, Kryophobie, Pagophobie, Psychrophobie)

G

Galeophobie oder Gatophobie: Angst vor Katzen (Ailurophobie, Felinophobie)
Gallophobie oder Galiophobie: Angst vor Frankreich, französischer Kultur etc. (Frankophobie)
Gamophobie: Angst vor der Ehe
Geliophobie: Angst zu lachen
Geniophobie: Angst vor Kinnen
Genophobie: Angst vor Sexualität
Genuphobie: Angst vor Knien
Gephyrophobie, Gephydrophobie oder Gephysrophobie: Angst davor, Brücken zu überqueren
Germanophobie: Angst vor Deutschland, deutscher Kultur etc. (Teutophobie)
Geraskophobie: Angst vor dem Altwerden
Gerontophobie: Angst vor alten Leuten oder dem Altwerden
Glossophobie: Angst davor, in der Öffentlichkeit zu sprechen
Gnosiophobie: Angst vor Wissen
Graphophobie: Angst vorm Schreiben
Gymnophobie: Angst vor Nacktheit
Gynephobie oder Gynophobie: Angst vor Frauen

H

Hadephobie: Angst vor der Hölle
Hagiophobie: Angst vor Heiligen
Hamartophobie: Angst zu sündigen
Haphephobie oder Haptephobie: Angst davor, berührt zu werden
Harpaxophobie: Angst davor, überfallen zu werden
Hedonophobie: Angst davor, sich wohlzufühlen
Heliophobie: Angst vor der Sonne
Hellenologophobie: Angst vor griechischen Begriffen oder komplexer wissenschaftlicher Terminologie
Helminthophobie: Angst davor, von Würmern heimgesucht zu werden (Scoleciphobie)
Hemophobie, Hemaphobie oder Hematophobie: Angst vor Blut
Heresyphobie oder Hereiophobie: Angst vor offiziellen Doktrinen oder der radikalen Abweichung davor
Herpetophobie: Angst vor Reptilien oder anderen kriechenden Wesen
Heterophobie: Angst vor dem anderen Geschlecht (Sexophobie)
Hierophobie: Angst vor Priestern oder heiligen Gegenständen
Hippophobie: Angst vor Pferden
Hippopotomonstrosesquippedaliophobie: Angst vor langen Wörtern (Sesquipedalophobie)
Homichlophobie: Angst vor Nebel (Nebulaphobie)
Hominophobie: Angst vor Männern
Homophobie: Angst vor Gleichheit, Monotonie oder vor Homosexualität
Hoplophobie: Angst vor Schußwaffen
Hormephobie: Angst vor Schocks
Hydrargyophobie: Angst vor quecksilberhaltiger Medizin
Hyelophobie oder Hyalophobie: Angst vor Glas (Krystallophobie)
Hygrophobie: Angst vor Flüssigkeit, Feuchtigkeit
Hylephobie: Angst vor Materialismus oder Epilepsie
Hylophobie: Angst vor Wäldern
Hypengyophobie oder Hypegiaphobie: Angst vor Verwantwortung
Hypnophobie: Angst vor Schlaf oder Hypnose
Hypsiphobie: Höhenangst (Akrophobie)

I

Iatrophobie: Angst vor Ärzten
Ichthyophobie: Angst vor Fischen
Illyngophobie: Angst vor Schwindel
Iophobie: Angst vor Gift (Toxiphobie)
Insektophobie: Angst vor Insekten (Entomophobie)
Isolophobie: Angst vor der Einsamkeit
Isopterophobie: Angst vor Termiten oder anderen Insekten, die Holz essen
Ithyphallophobie: Angst davor, einen eregierten Penis zu haben, zu sehen oder daran zu denken (Medorthophobie, Phallophobie)

J

Japanophobie: Angst vor Japanern, jap. Kultur etc.
Judeophobie: Angst vor Juden, jüdischer Kultur etc.

K

Kainolophobie oder Kainophobie: Angst vor Neuem und Neuigkeiten
Kakophobie: Angst vor Häßlichkeit
Kakorrhaphiophobie: Angst zu versagen
Kaligynephobie: Angst vor schönen Frauen
Karzinophobie: Angst vor Krebs
Karnophobie: Angst vor Fleisch
Katagelophobie: Angst vor Spott
Kathisophobie: Angst, sich hinzusetzen
Katoptrophobie: Angst vor Spiegeln (Eisoptrophobie)
Kenophobie oder Kentophobie: Angst vor neuen Gegenständen oder Gedanken, Angst vor Leere
Keraunophobie: Angst vor Blitz und Donner (Astraphobie, Brontophobie, Tonitrophobie)
Kinetophobie oder Kinesophobie: Angst vor Bewegung
Klaustrophobie: Angst vor geschlossenen Räumen
Kleptophobie: Angst vor Diebstahl
Klimakophobie: Angst vor Treppen, dem Klettern oder dem Fallen
Klinophobie: Angst davor, ins Bett zu gehen
Knidophobie: Angst vor Schmerz (Agliophobie, Algophobie, Odynophobie, Ponophobie)
Koimetrophobie: Angst vor Friedhöfen
Koinoniphobie: Angst vor Räumen
Koitophobie: Angst vor Geschlechtsverkehr
Kolpophobie: Angst vor (weiblichen) Genitalien
Koniophobie: Angst vor Staub (Amathophobie)
Kontreltophobie: Angst vor sexuellem Mißbrauch
Kopophobie: Angst vor Müdigkeit
Koprastasophobie: Angst vor Verstopfung
Koprophobie: Angst vor Fäkalien
Koulrophobie: Angst vor Clowns
Kremnophobie: Angst vor Abgründen
Kryophobie: Angst vor extremer Kälte, Eis oder Frost (Cheimaphobie, Frigophobie, Pagophobie, Psychrophobie)
Krystallophobie: Angst vor Kristall, Glas (Hyelophobie)
Kymophobie: Angst vor Wellen
Kynophobie: Angst vor Hunden oder Tollwut (Lyssophobie)
Kyphophobie: Angst vor Erniedrigung
Kypridophobie, Kypriphobie, Kyprianophobie oder Kyprinophobie: Angst vor Prostituierten oder Geschlechtskrankheiten

L

Lachanophobie: Angst vor Gemüse
Laliophobie oder Lalophobie: Angst zu sprechen
Leukophobie: Angst vor der Farbe Weiß
Levophobie: Angst vor Dingen zur linken Hand
Ligyrophobie: Angst vor lautem Lärm
Lilapsophobie: Angst vor Wirbelstürmen
Limnophobie: Angst vor Seen
Linonophobie: Angst vor Bindfäden
Liticaphobie: Angst vor Prozessen
Lockiophobie: Angst vor Geburten (Parturiphobie)
Logizomechanophobie: Angst vor Computern
Logophobie: Angst vor Wörtern
Luiphobie: Angst vor Syphilis (Syphilophobie)
Lutraphobie: Angst vor Ottern
Lygophobie: Angst vor Dunkelheit (Achluophobie, Nyctophobie)
Lyssophobie: Angst vor Tollwut oder davor, verrückt zu werden (Kynophobie)

M

Mageirocophobie: Angst zu kochen.
Makrophobie: Angst vor langem Warten
Malaxophobie: Angst vor Liebesspielen (Sarmassophobie)
Maniaphobie: Angst vor dem Wahnsinn (Meningitophobie)
Mastigophobie: Angst vor Bestrafung
Mechanophobie: Angst vor Maschinen
Medorthophobie: Angst vor einem eregierten Penis (Ithypallophobie, Phallophobie)
Megalophobie: Angst vor großen Gegenständen
Melissophobie: Angst vor Bienen
Melanophobie: Angst vor der Farbe Schwarz
Melophobie: Angst vor Musik
Meningitophobie: Angst vor Geisteskrankheiten (Maniaphobie)
Menophobie: Angst vor der Menstruation
Merinthophobie: Angst davor, gefesselt zu werden
Metallophobie: Angst vor Metall
Metathesiophobie: Angst vor Wechsel
Meteorophobie: Angst vor Meteoren
Metrophobie: Angst vor Poesie
Mikrobiophobie: Angst vor Mikroben (Bacillophobie)
Mikrophobie oder Mycrophobie: Angst vor kleinen Dingen
Misophobie: Angst vor biologischer Kontamination
Mnemophobie: Angst vor Erinerungen
Molysmophobie oder Molysomophobie: Angst vor Keimen oder Kontamination (Mysophobie)
Monophobie: Angst vor Einsamkeit
Motorphobie: Angst vor Autos
Musophobie oder Murophobie: Angst vor Mäusen (Suriphobie)
Mycophobie: Angst vor Pilzen
Myrmecophobie: Angst vor Ameisen
Mysophobie: Angst vor Keimen, Kontamination oder Schmutz (Molysmophobie)
Mythophobie: Angst vor Mythen, Falschausagen
Myxophobie: Angst vor Schleim (Blennophobie)

N

Nebulaphobie: Angst vor Nebel (Homichlophobie)
Nekrophobie: Todesangst oder Angst vor Toten
Nelophobie: Angst vor Glas
Neopharmaphobie: Angst vor neuen Drogen
Nephophobie: Angst vor Wolken
Noctiphobie: Angst vor der Nacht
Nosocomephobie: Angst vor Krankenhäusern
Nostophobie: Angst vor dem Nachhausekommen
Novercaphobie: Angst vor der Stiefmutter
Nukleomituphobie: Angst vor Nuklearwaffen
Nudophobie: Angst vor Nacktheit
Numerophobie: Angst vor Zahlen
Nyctohylophobie: Angst vor dem nächtlichen Wald
Nyctophobie: Angst vor der Dunkelheit oder der Nacht (Achluophobie, Lygophobie)

O

Obesophobie: Angst davor zuzunehmen
Odontophobie: Angst vor Zähnen oder zahnärtzlicher Behandlung
Odynophobie oder Odynephobie: Angst vor Schmerz (Agliophobie, Algophobie, Knidophobie, Ponophobie)
Oktophobie: Angst vor der Zahl acht
Olfaktophobie: Angst vor Gerüchen
Oneirophobie: Angst vor Träumen
Ophidiophobie: Angst vor Schlangen
Ophthalmophobie: Angst davor, angestarrt zu werden
Ornithophobie: Angst vor Vögeln
Orthophobie: Angst vor Eigentum
Ostraconophobie: Angst vor Schellfisch
Ouranophobie: Angst vor dem Himmel

P

Pagophobie: Angst vor Kälte und Eis (Cheimaphobie, Frigophobie, Kryophobie, Psychrophobie)
Panthophobie: Angst vor Leid und Krankheit
Panophobie oder Pantophobie: Angst vor allem
Papaphobie: Angst vor dem Papst
Papyrophobie: Angst vor Papier
Paralipophobie: Angst davor, Aufgaben vernachlässigt zu haben, oder vor Verantwortung
Paraphobie: Angst vor sexueller Perversion
Paraskavedekatriaphobie: Angst vor Freitag, dem dreizehnten
Parthenophobie: Angst vor Jungfrauen oder jungen Mädchen
Pathophobie: Angst vor Krankheiten
Patroiophobie: Angst vor Erblichkeit
Parturiphobie: Angst vor Geburt (Lockiophobie)
Peccatophobie: Angst zu sündigen
Pediophobie: Angst vor Puppen
Pedophobie: Angst vor Kindern
Peladophobie: Angst vor nackten Menschen
Peniaphobie: Angst vor Armut
Pentheraphobie: Angst vor Schwiegermüttern
Phagophobie: Angst davor, sich zu übergeben, vor Essen oder davor, gegessen zu werden
Phalacrophobie: Angst davor, kahl zu werden
Phallophobie: Angst vor Errektionen (Ithyphallophobie, Medorthophobie)
Pharmakophobie: Angst davor, Medizin einzunehmen
Phasmophobie: Angst vor Geistern (Spektrophobie)
Phengophobie: Angst vor Tageslicht oder Sonnenlicht
Philemaphobie oder Philematophobia: Angst zu küssen
Philophobie: Angst davor, sich zu verlieben
Philosophobie: Angst vor Philosophie
Phobophobie: Angst vor Ängsten
Photoaugliaphobie: Angst vor hellem Licht
Photophobie: Angst vor Licht
Phonophobie: Angst vor Lärm, Stimmen oder vor dem Telefon
Phronemophobie: Angst zu denken
Phthiriophobie: Angst vor Läusen
Placophobie: Angst vor Grabsteinen
Plutophobie: Angst vor Reichtum
Pluviophobie: Angst vor Regen
Pneumatiphobie: Angst vor Geistern (Spektrophobie)
Pnigophobie oder Pnigerophobie: Angst zu ersticken
Pogonophobie: Angst vor Bärten
Poliosophobie: Angst vor einer Polio-Infektion
Polyphobie: Angst vor vielen Dingen
Ponophobie: Angst vor Überarbeitung oder Schmerzen (Agliophobie, Algophobie, Knidophobie, Odynophobie)
Porphyrophobie: Angst vor der Farbe Lila
Potamophobie: Angst vor Flüssen, fließendem Wasser
Potophobie: Angst vor Alkohol
Pharmakophobie: Angst vor Drogen
Proktophobie: Angst vor Darmerkrankungen
Prosophobie: Angst vor Fortschritt
Psellismophobie: Angst zu stottern
Psychophobie: Angst vor Verstand
Psychrophobie: Angst vor Kälte (Cheimaphobie, Frigophobie, Kryophobie, Pagophobie)
Pteromerhanophobie: Flugangst
Pteronophobie: Angst davor, von Federn gekitzelt zu werden
Pupaphobie: Angst vor Puppen
Pyrexiophobie: Angst vor Fieber
Pyrophobie: Angst vor Feuer

R

Radiophobie: Angst vor Strahlen
Rektophobie: Angst vor Darmerkrankungen
Rhabdophobie: Angst davor, bestraft, geschlagen oder kritisiert zu werden, Angst vor Magie
Rhypophobie: Angst vor dem Stuhlgang
Rhytiphobie: Angst davor, Pickel zu bekommen
Rupophobie: Angst vor Schmutz
Russophobie: Angst vor Russen, ihrer Kultur etc.

S

Samhainophobie: Angst vor Halloween
Sarmassophobi: Angst vor Liebesspielen (Malaxophobie)
Satanophobie: Angst vor dem Teufel
Sciophobie oder Sciaphobie: Angst vor Schatten
Scoleciphobie: Angst vor Würmern
Scolionophobie: Angst vor der Schule
Scotomaphobie: Angst vor Erblindung
Scotophobie: Angst vor Dunkelheit (Achluophobie)
Selachophobie: Angst vor Haien
Selenophobie: Angst vor dem Mond
Seplophobie: Angst vor verrottender Materie
Sesquipedalophobie: Angst vor langen Wörtern (Hippopotomonstrosesquippedaliophobie)
Sexophobie: Angst vor dem anderen Geschlecht (Heterophobie)
Siderodromophobie: Angst vor Zugfahrten
Siderophobie: Angst vor den Sternen
Sinophobie: Angst vor Chinesen, ihrer Kultur etc.
Soceraphobie: Angst vor den Schwiegereltern
Soteriophobie: Angst vor Abhängigkeit von anderen
Sozialphobie: Angst vor zwischenmenschlichen Kontakten
Spektrophobie: Angst vor Geistern (Pneumatiphobie)
Spheksophobie: Angst vor Wespen
Stasibasiphobie oder Stasiphobie: Angst davor, stehenzubleiben oder zu gehen (Ambulophobie)
Staurophobie: Angst vor Kreuzen oder dem Kruzifix
Stygiophobie oder Stigiophobie: Angst vor der Hölle
Suriphobie: Angst vor Mäusen (Musophobie)
Symmetrophobie: Angst vor Symmetrie
Syngenesophobie: Angst vor Verwandten
Syphilophobie: Angst vor Syphilis (Luiphobie)

T

Tachophobie: Angst vor Geschwindigkeit
Taphephobie oder Taphophobie: Angst davor, lebendig begraben zu werden, oder vor Friedhöfen
Teleophobie: Angst vor Endgültigkeit
Telephonophobie: Angst vor Telefonen
Teratophobie: Angst davor, ein mißgebildetes Kind zu bekommen, oder vor Mißgebildeten
Teutophobie: Angst vor Deutschen, deutscher Kultur etc. (Germanophobie)
Thalassophobie: Angst vor dem Meer
Thanatophobie oder Thantophobie: Angst vor dem Tod
Theatrophobie: Angst vor Theatern
Theophobie: Angst vor Göttern oder Religion
Thermophobie: Angst vor Hitze
Tomophobie: Angst vor chirurgischen Eingriffen
Tonitrophobie: Angst vor dem Donner (Astraphobie, Brontophobie, Keraunophobie)
Topophobie: Angst vor bestimmten Orten oder Situationen, zum Beispiel Bühnenangst
Toxiphobie, Toxophobie oder Toxicophobie: Angst vor Gift oder davor, versehentlich vergiftet zu werden (Iophobie)
Traumatophobie: Angst vor Verletzung
Triskaidekaphobie: Angst vor der Zahl dreizehn
Tropophobie: Angst vor Veränderung
Trypanophobie: Angst vor Injektionen

U

Uranophobie: Angst vor dem Himmel
Urophobie: Angst vor Urin oder vor dem Urinieren

V

Vaccinophobie: Angst vor Impfung
Venustraphobie: Angst vor schönen Frauen (Kaligynephobie)
Vestiphobie: Angst vor Bekleidung
Virginitiphobie: Angst vor Vergewaltigung
Vitricophobie: Angst vor Stiefvätern

W

Wallonophobie: Angst vor Wallonen
Wiccaphobie: Angst vor Hexen und Hexerei

X

Xanthophobie: Angst vor der Farbe Gelb oder dem Wort gelb
Xenophobie: Angst vor Fremden oder Ausländern
Xerophobie: Angst vor Trockenheit
Xylophobie: Angst vor hölzernen Gegenständen
Xyrophobie: Angst vor Rasierern

Z

Zelophobie: Angst vor Eifersucht
Zemmiphobie: Angst vor Maulwürfen.
Zoophobie: Angst vor Tieren

Hip Hopper of the Month.

Dom Pacini. Debüt im Club gestern Nacht. Wo er vom Fleck weg fürs Lux am 28. März gebucht worden ist. Und wo angeblich auch Heidi & der DJ Kröch einen kurzen Gastauftritt haben werden. Sieh an.

Old Skool Hip Hop

Heute Abend, wie bereits erwähnt, das DJ-Debüt Dom Pacinis aka The Rackal. Ich bin sehr gespannt, was er wohl so im Schilde führt. Eigene Tonabnehmersysteme bringt er mit und eigene Slipmats. Und einige Tricks aus dem DJ-Ausbildungscamp in New York City. Und jede Menge Old School Hip Hop. Grandmaster Kröch sagt: Check it out! :-)

Pinguin. Damals.

Harri Brill hatte letztens sowas gemeint von wegen, ob ich in den Neunzigern wohl ein anderer Mensch gewesen sei. Andere Identität und so. Weil wir festgestellt hatten, dass wir über Jahre regelmäßig dieselbe Kneipe frequentiert hatten, ohne uns aneinander erinnern zu können: Den Pinguin in Schöneberg. Hier ein Foto von mir vom März 1991. Im Pinguin. Wie die Zeit vergeht. Junge, Junge. :-(






Foto: privat

Katze.

So. Da ist ja auch schon die offizielle Einladungskarte zur Balkon&Garten-Release-Party am Sonntag, den ersten Februar, im club49 in Berlin-Kreuzberg. Mit Live-Band zum Heft. Kommt alle! (außer Perverse und Zechpreller!)

+++ Eilmeldung +++

+++ Der News-Ticker spuckt gerade folgende Neuigkeiten aus: +++ Nächsten Mittwoch, zum Pokalspiel Dortmund gegen Werder Bremen, werden sich die Türen schon etwas früher öffnen. Auf besonderen Wunsch von Team Timsen, der da Geburtstag hat und als Werder-Fan auch gern schon den Anpfiff um 19:00 Uhr im Club miterleben möchte. So werde ich den Mob ausnahmsweise schon ab halb sieben rein lassen. +++ Der offizielle Jubiläumstermin scheint gefunden: Den vierten Geburtstag vom club49 werden wir am 21. Februar feiern. Mit alkoholischen Getränken und einer souveränen Live-Show von "Von Luft und Liebe"*. +++

*irgendwie nervt mich dieses "von" im Bandnamen. Da stolpert man doch ständig drüber. Egal.

Der Schakal. In the Haus.

Jetzt diesen Samstag gibt es ein DJ-Debüt der speziellen Art. Der italienisch-britische Flugzeugbauer Dom Pacini wird sich unter dem Decknamen The Jackal an die rotierenden Technics MK 2 setzen und den Club mit Old School Hip Hop in Atem halten. Zu diesem Zweck hat er (ohne Quatsch) an einer Art DJ-Ausbildungscamp in New York, glaube ich, teilgenommen. Old School Hip Hop and rare Grooves, um genau zu sein. Gut. Morgen dann DJ IM Sound - und was die gestern groß angekündigte Jubiläumsparty angeht, würde ich da gern noch am Datum feilen. Also bitte erstmal nur mit Bleistift eintragen! Ich sage Bescheid, wenn´s so weit ist...

Ereignisse werfen Schatten.

An einem strahlend schönen Montag Vormittag wie heute macht es doch Freude, einen kurzen Blick in die Zukunft zu werfen. Da hätten wir zum Beispiel den vierten Geburtstag unserer bodenständigen Szenegastronomie am 18. Februar. Wir haben am Wochenende schon mal das Rahmenprogramm ausgehandelt. Nämlich wird noch einmal die junge Popband "Von Luft und Liebe" spielen. Diesmal elektrisch verstärkt, das habe ich mir schriftlich geben lassen. Zudem am Keyboard begleitet von Thimo Sander. +++ Ein weiteres Highlight wird der Auftritt der "Artists on Horses" am Freitag, dem 30. Januar sein. Eine Band, die hauptsächlich sehr spezielle Coverversionen macht. Das zumindest war mein Eindruck, als ich damals kurz als deren Sänger am Mikro stand. Aber weil man auch mal auf ein Opfer verzichten können muss, hatte ich mich bald wieder voll und ganz in den Dienst der bodenständigen Szenegastronomie gestellt. +++ Zwei Tage später, am 1. Februar, veranstalten wir die Release-Party des ominösen Magazins "Balkon & Garten". Passend zu Heimbergs dickem Kater auf dem Titelbild wird kurz die Band "Katze" die Bretter unserer kleinen Welt betreten. +++ Genau. Und am 28. Februar kommen dann "Acht Straßen" vorbei - mit neuen Songs und Cello und über den Daumen fast genau ein Jahr nach ihrem Debüt damals im Club. +++ Okay. Und jetzt am Mittwoch DJ IM Sound & eine Woche später auf speziellen Geburtstagswunsch das Pokalspiel Dortmund gegen Werder Bremen, festlich umrahmt möglicherweise von einem kurzen DJ Set der Münchner Party-Legende Sese aka DJ C. C. Diamond. +++ Mehr fällt mir grad nicht ein. Ich muss das ja alles aus dem Kopf machen, was auch nicht immer ganz leicht ist. +++ Das Foto oben hatte ich mal vor etwa drei Jahren nördlich meiner Heimat gemacht. Der Himmel passt gerade zu dem des heutigen Vormittags. Jetzt ziehen ja leider Wolken auf. So ist das halt. +++

Für Fortgeschrittene und Kurzentschlossene.

Weil ich heute schon um 13:00 Uhr aus den Federn steigen und was machen musste, hatte ich vollkommen vergessen, auf das Abendprogramm im Club49 hinzuweisen:
DJ Huck L. Burger bringt seine komplette und chronologisch sortierte "Pur"-Vinyl-
Plattensammlung mit. Behauptete er gestern zumindest. Vielleicht muss man ihn da nicht ganz beim Wort nehmen. Außerdem wünsche ich dem verstörenden Pornofilmer Ralph Meiling einen schönen Urlaub in Thailand. Grüß Dag Harbach schön und komm gesund wieder! Und hier nun, in Ermangelung neuer Handyfotos, ein Videoclip von gestern Nacht. Für Ästheten. Gruß auch an meinen Bruder und seine Crew! :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
video

Milk.

Gestern Abend im Mama Berlin. Milk live. Ihr allererster Gig. Matze hatte gefragt, ob ich Fotos mache. Hurra. Endlich wieder Fotos. Mit ner richtigen Kamera. Als ich los wollte, stellte ich fest, Akku ist alle. Also doch wieder Handy-Kunst. Auch geil. Diesmal sieht man aber sogar eventuell was. Meistens allerdings stand der Drummer des Hauptband mit so´nem Totengräberhut im Bild. Hat Matze am Schlagzeug verdeckt. Hat er bestimmt extra gemacht. Aus Missgunst. Weil Milk im Vorprogramm viel besser waren. Die Hauptband war so scheiße, dass ich nach zwei Stücken den Mantel nehmen musste. Kraftvoller Deutschrock mit Chilli-Peppers-Einflüssen. Virtuos und grauenvoll. Milk waren gut. Gitarre, Schlagzeug, Bass. Am besten gefiel mir so ein Country-angehauchter Song mit der schönen Textzeile "If you don´t love yourself - how can I?"
Hier ein zweiminütiger Konzertmitschnitt mit einem anderen Stück. :-)
video

Klaus gut drauf.

Und da mach ich mir immer Gedanken, ob ich mich denn letzten Abend okay benommen habe. Diesen Fernsehauftritt hier hatte ich noch nie gesehen. Nur von gehört, glaube ich. Zufällig entdeckt gerade. Muss lange her sein. Stimmt, weil, Klaus ist ja nun auch schon ein paar Jahre tot. "Na sowas" hab ich wohl auch nie gesehen. Wozu auch. Komisch, dass der Klaus da überhaupt hingegangen ist. Aber, so doof ich den Gottschalk auch finde - ziemlich entspanntes Interview, muss man mal sagen. Obwohl er sich natürlich eigentlich auch nur gerne selber reden hört. Ich würd mir jetzt ja auch gern noch ne Lein legen wie der Klaus, aber ich will ja eigentlich gleich mal pennen gehen und nicht 7 Tage wach sein.

Mama Berlin

Barkeeper- und Schlagzeugerlegende Matze sitzt Donnerstag Abend im Mama Berlin an den Drums. Mit dem Berlin/New Yorker Billy und seiner Band. Im Vorprogramm von irgendwem anders. Los geht´s um neun, und Mama Berlin ist in der Zionskirchstraße 5, so ziemlich genau auf der Grenze zwischen Mitte und Prenzlauer Berg. Foto gibt´s später.

4000

Vielen Dank an Konstantin Ness! Der hat gestern, während ich schön faul auf dem Sofa rumlungerte, dem Club ein Original des Hamburger Künstlers 4000 vermacht. Titel: "Beck´s". Da werd ich doch mal ein unscheinbares Plätzchen aussuchen, damit wir nicht wieder Opfer eines Kunstraubs werden.








"Beck´s", © 4000

The Happy Ends live

So. Das war ja mal ne gewagte Fehlinformation letzte Woche. Jetzt also derselbe Konzert- hinweis hier noch einmal - nur diesmal halt mit den korrekten Koordinaten: The Happy Ends morgen (Mittwoch) ab etwa 22:00 Uhr im Killekill Club in der Kantine des Berghain. Mehr muss ich dazu ja nicht sagen. :-)

Foto: geklaut

Guido Knopp, neue Dokumentation

video

Einen neuen Zehnteiler hält das ZDF in der Hinterhand. Guido Knopps detailierte und investigative Recherche förderte unbekanntes Farbmaterial zu Tage, das unsere jüngere Geschichte in neuem Licht erscheinen lässt. Eine kurze Preview...

Schön.

Gestern mal wieder in die Welt hinaus gezogen. Im Lux am Schlesischen Tor gewesen. Schön. Kann was auf seine Art. Und Service wird sogar groß geschrieben.

Bestellung Susanne H. (Kurzfassung):
"Ich hätte gern 2 Berliner Pilsener, 1 Pilsener Urquell,
1 Luchsbier, einen Sekt, einen Grasowka und ein Leitungswasser."
Antwort Barfrau: "Leitungswasser gibt´s aufm Klo - ich hab zu tun!" :-)

Egal. Hier ein schönes Bild aus Neukölln im Sommer vom vorvorherigen Jahr. Grad zufällig beim Rumkramen gefunden. Ein Ford 20M, wenn ich mich recht erinnere. Schicket Auto, schicket Auto. In Neukölln wird Service übrigens auch groß geschrieben. © KvK, 2007

Fotograf.











© Kai von Kröcher, 2004

Podolski

Wo ich dieser Tage so oft an den Lukas denke, fällt mir ein, dass ich doch irgendwo noch Fotos haben müsste aus Gliwice, Poldis ursprünglicher Heimat. Im März vor vier Jahren war ich mit Ola dort bei Olas Mutter. Sie wollte schreiben und ich die Bilder dazu machen. Die verfallende Industrielandschaft Oberschlesiens. Dann bekam sie ein Kind, und aus der Sache wurde nichts mehr. Mittlerweile hat sie zwei Kinder, und vielleicht kann ich sie nochmal drauf ansprechen. Oder nochmal hinfahren. Sieht heute dort sicher ganz anders aus. Das Foto hier hat mit Industrie nichts zu tun. Nur mit Wohnindustrie. Dürfte Kattowitz sein.

Eine Kraftfahrer-Legende fährt heim.

video

Ich glaub´s ja wohl nicht.

Die ersten Crazytypen auf dem Kanal. Bis wieder einer weint. Ich fasse es nicht. Ein paar sind sogar schon von einem Ufer zum anderen gelaufen. Schade nur, dass meine Handyfotos immer so scheiße sind. Der Baum nervt auch.

Buch-Tipp.

Den Ausspruch, über Musik zu schreiben sei so sinnvoll, wie zu Architektur zu tanzen, kannte ich gar nicht oder muss ich zumindest irgendwie wieder vergessen haben. Zitiert wird der Satz in einem Spiegel-online-Artikel über das Buch "Psychotische Reaktionen und heiße Luft". Ich erwähne das deshalb hier, weil es darin um Amerikas coolsten Musikkritiker geht, um Lester Bangs. Und weil an der Übersetzung ins Deutsche die Kreuzberger Kinderklamotten- und T-Shirt-Koryphäe Astrid Tillmann mitgewirkt hat. Genau.

Über den Wolken.

Aus irgendeinem Grund fiel mir grad dieser Song ein. Der Reinhard sieht da irgendwie ein bisschen aus wie Lothar Matthäus, aber ich finde, das ist egal. Egal ist auch, das der Song nicht landläufig cool ist und man gern mal Witze drüber macht über den - aber ich dachte gerade: Puh. So´n Song mal gemacht zu haben, das wär schon mal was. Oder nicht? :-)
Link
video

(Außerdem hab ich, glaube ich, eine Maus hinter meinem Spiegel. Trau mich aber nicht nachzuschauen.)

Und wer sich jetzt immer noch langweilt, der kann sich dann ja das hier mal original reinpfeifen.

Oh.

Wie schön ist d a s denn?! Wolf Klein, Fotopreisträger Tempelhof-Schöneberg 2008, hat eine Auswahl alter Bilder von mir ins Netz gestellt und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das freut mich. :-)



Foto: © KvK, 2003
Hechel, sabber, lechz!

Uwaga!!!*

N. Hansen hat mir eine Mail geschickt. Ich bin jetzt grad verwirrt und find mich nicht mehr zurecht in der Welt (siehe Post drunter). Lest es und geht der Sache vielleicht auf den Grund, sofern ihr überhaupt hin gehen wollt zu den Happy Ends:

lieber kai,
damit du keinen unnötigen weg machst
der killekillclub in der berghainkantine ist immer nur mittwoch,
und das happyendskonzert am 14.1., also nächsten mittwoch
so weit meine informationen
lieben gruß
hansen


* polnisch für: Achtung! (Foto: © KvK, 2003)

Killekille.

Hey. Hier mal wieder einer meiner uneigennützigen Veranstaltungstipps: Am Donnerstag gibt´s eine der seltenen Gelegenheiten, die coolste aller Bands live zu erleben: The Happy Ends spielen im Killekilleklub. Konkrete Angabe des Veranstalters: "BERGHAIN KANTINE OSTBHF STR D PARISER KOMMUNE HOCH U DENN MAL RECHTS 23 UHR" We see us!!!

Foto: © KvK, 2003

- 16° C

Man friert sich fast die Finger ab heute. Oder sitzt endlich zu Hause und bekommt SMSen, ob man noch tickt. Logen. Kröch tickt wie ein Schweizer Uhrwerk. Nach wie vor. Meistens.











Handyfoto: vor Tickmeisters Bude vorhin.

Pfeiffer mit drei "f".

Die Straßen haben sich in Glissecken* verwandelt. Gestern um Haaresbreite wieder einen Unfall gebaut. Was ist nur los mit dem DJ Kröch? Heute früh dann hatte mir jemand was hinter die Scheibenwischer geklemmt. Ein DIN-A5 großes Stück Pappe oder so. Ich sah es schon von oben vom Fenster aus: "Musst Du immer HIER parken, Du Arschloch?!" - Oder: "Don´t drink and drive!" - Oder: "Don´t drive and drink!" - Oder einfach nur: "Wichser!"
Nichts von alledem. Eine Schweizer Ausgabe von Shakespeares "Sommernachtstraum". Mit einem Stempel drin von irgendeinem Frankfurter Kinderheim oder so. Nanu. Was soll mir das sagen?
Später dann bei "Pfeiffer´s" einen Coffee to go geholt. Am Heinrichplatz. Ein gegenüber liegendes Fenster spiegelte die Sonne in den Laden (Foto.) Schön. Die FotografInerinnen Philipp Hennig und Ester Vonplon hatten einst sehr von dem Kaffee hier geschwärmt. Er schmeckte erstaunlich beschissen. An der Ecke draußen lief der Typ vom Bateau Ivre an mir vorbei. Der Franzose, den alle Frauen so toll finden. Komischer Kauz. Er hatte mich vor vier Jahren mal auf meine Kamera angesprochen, als ich neben ihm am Tresen saß. "Was hast´n da für´n Objektiv?" Und mir erzählt, dass er irgendwann mal solchen Liebeskummer hatte und dann aus diesem Liebeskummer heraus angefangen hat zu fotografieren. Letztes Jahr oder so hatte er ne Ausstellung im Café Maybach. Ziemlich doofe Fotos, muss ich mal sagen.

*Glssecke = Braunschweigisch für selbst angelegte Eisbahn. Hatte ich seit 50 Jahren nicht mehr gehört.

So sah die Welt am Montag aus.

Ich stapfte durch den Schnee und dachte:
So muss es sein!













:-)

Guten Morgen.

Ball Paré

Auf Kabel eins läuft ein lustiger Film mit Jeff Bridges und Kim Basinger. Es ist kuschlig warm, Milchkaffee hab ich auch schon gehabt und draußen schneit´s. Da summt mir grad eine Liedzeile durch den Kopf: "Hm, hm, hm, der erste Schnee, hm, hm, hm." Genau. Die wilde Hilde.
Und für den berühmten Blumenhändler Wolf Klein gibt´s hier auch was. (Den Song kannte ich gar nicht. Merkwürdig. Dafür wär´s mal an der Zeit für die immer wieder gern erzählte Anekdote, wie ich bei Hilde zu Hause pinkeln war, während sie auf dem Sofa saß und Eierbrötchen aß...)


Ach, ja. Und Heimbergs Katze hab ich natürlich nicht heute fotografiert sondern gestern. War wohl bloß schon nach Mitternacht, als ich´s gepostet habe. Nur mal so als Info für die Statistik. :-)

Heimberg 5000

Ich hab heute Heimbergs Katze geknipst.














Handyfoto: Heimbergs Katze

Gruß aus Kroatien

Mini-Bar-Sandra wünscht allen ein neues Jahr. Ein frohes neues Jahr, um genau zu sein. Zusammen mit Sohnemann Emilian, der gerade mal etwa ein Jahr alt ist aber aussieht, als ginge er schon in "die Zweite". Coolen Haarschnitt hat er auch, und ausgeschlafener als seine Mutter scheint er auch zu sein. Kunststück. Sind nicht alle Babies ausgeschlafener als ihre Mütter?!






Foto: privat

Fiese Welt

Wenn ich mich nicht täusche, feiert Lothar Matthäus als einziger prominenter Mensch am selben Tag (21.März.) Geburtstag wie ich. Anderer Jahrgang zwar zum Glück, aber das ist ja erst einmal sekundär. Dem Horoskop ist das egal. Tja. Und jetzt schlage ich gerade meinen Laptop auf, und was muss ich da lesen? Dieser zweifache Weltfußballer des Jahres hat in Las Vegas nun zum vierten Mal geheirat. Kann mir das einer erklären? Alle mosern immer rum, wie blöd der ist und dass der nervt, aber heiraten tun sie ihn dann doch immer alle. Was ich damit sagen will?! Weeß icke...?!


Handyfoto: Landwehrkanal. Morning has broken.

Dany California

Eines der Fotos, die mir mein alter Freund Franz letzte Nacht noch mailte. Barkeeperlegende Dany. Silvester. Da ist sie. So. Und in diesem Sinne wünsche ich allen noch einmal ein frohes neues Jahr. Hoffe, ihr seid alle so unbeschädigt rüber gekommen wie ich. Nach zwischenzeitlich übelst schlechter Laune in den frühen Neujahrsstunden plötzlich wieder sowas von gut drauf - da beißt die Maus kein´ Faden ab. Manchmal hilft Schlaf...




Foto: Franz-M. Günther

Januar

Da sieht die Welt doch schon wieder ganz anders aus. Nach fast vierzehn Stunden Schlaf und einem exzessfreien Neujahrstag scheint plötzlich die Sonne und Menschen sind auch ein paar unterwegs. Selbst die Enten schnattern wieder: "Chrrpp, chrrpp, chrrpp!" Dann kann das Wochenende ja beginnen. Und immer noch kein "Ticket" wegen Falschparkens da unten dieses Jahr! :-)

Das war 2009

Ein Rückblick in Bildern.


video


video

***** 2009 *****
















Das neue Jahr. Da ist es. Donnerstag. Nix los.
 
Clicky Web Analytics