Abschied von Tegel / To all the Girls I loved before.

Ausstellung, Hardy | BBI International © KvK, 2012
Tegel | Charlottenburg, Tankstelle © KvK, 2012
Tempelhof | BBI International © KvK, 2012
Schönefeld | Tegel, Zarina © KvK, 2012








Valentinstag! +++ Blumen Dilek 24 Hours +++ Die junge Familie saß jetzt im Flieger zur Oma nach Boston, und auf der Rückfahrt von Tegel tankte ich in Charlottenburg den Wagen randvoll mit Süper. Früher war hier Aral gewesen; heute dagegen war nichts mehr, wie es mal war. Als ich die alten Pächter im März 2000 das letzte Mal besuchte, hatte die Chefin gefragt: "Na, saufen Se immer noch so viel?" +++ MSV Duisburg +++ Im Frühsommer '89 hatte ich hier einen Studentenjob als Kassierer angefangen und das drei oder vier Jahre vorbildlich durchgezogen. Elf Stunden von abends um sieben bis morgens um sechs hinter dem Nachtschalter; das zog sich wie Kaugummi. Nachts passierte oft lange Zeit gar nichts, doch musste man stets auf der Hut sein: Es kam schon mal vor, dass einer wegfuhr, ohne zu zahlen. Das nervte dann immer, war aber nicht weiter tragisch. Nur, kam man mal auf die Idee, im Hinterzimmer, auf dem Schreibtisch der Chefin, die Freundin zu nehmen, konnte man beinah schon sicher sein, dass gleich eines der beiden debilen Riesenbabies von gegenüber ans Panzerglas klopfen und nuschelnd "eine Vanillemilch und ein Snickers" bestellen würde. +++ Raider +++ Hier saß ich an jenem Donnerstagabend, als ein paar Kilometer weiter die Mauer fiel. Weltgeschichte hinter Glas, sozusagen. Ich erinnere mich noch an den Kloß in meinem Hals, als gegen elf Uhr abends mein Kumpel der Russe anrief und fragte, ob ich da was gehört hätte: am Reichstag vorhin wären so viele Menschen gewesen. Im Taumel der Ereignisse hatte ich in die Muschel gestaunt: "Mann, weißt du das nicht?! Die Mauer ist auf!!!" +++ Il Casolare +++ Die Highlights der Woche: Donnerstag Fuzzy Dunlop. Freitag das Der Führer DJ Team. Samstag Sieben Jahre club49 feat. Spit'n'Sawdust. +++ Raststätte Gnadenbrot +++ Man verdiente nicht schlecht, und da meine Eltern Miete, Versicherung usw. komplett übernahmen, blieben mir 330 DM für Nutten und Whisky: 330 Mark in der Woche! +++ :€ +++ Das Aral-Logo war einem rot-weißen No-Name-Schriftzug gewichen. Was aus Herrn und Frau Heinrich, den alten Betreibern, geworden war, fragte ich mich, als ich den modernisierten Verkaufsraum betrat. Sie waren schon lange in Rente. Ob sie noch lebten? Sogar die Kasse stand jetzt woanders: "Für den Sprit brauch ich 'ne Quittung, die Zeitung geht extra." Früher hatten wir gerade mal einen Blanc de Blancs im Sortiment, jetzt war es das reinste Feinkostgeschäft. Und vollkommen fremd. +++ Thilo Stöhr bietet mehr +++ "Und, wie läuft's so?" fragte der nett aussehende Mann hinter dem Tresen, und misstrauisch sah ich ihm ins Gesicht: Gehörte das hier zum Konzept? Vertraulichkeiten zwischen Kundschaft und Personal? "Erkennst mich wohl nicht?" Der Kollege von früher. Der immer Priester werden wollte, wie ich geglaubt hatte. Irgendwie sei er hier hängen geblieben. Ich gebe es ungern zu, aber schlagartig wurde mir warm ums Herz. Der Klang seiner Stimme ließ einen Film in mir ablaufen. Vor allem an Marilan musste ich denken, meine Freundin zu jener Zeit: Die Frau auf dem Schwarzweißfoto neulich, die auf der Straße kniet und mich anbetet. Alles Liebe zum Valentinstag, Chica!



6 Kommentare:

tim shady

:€ ruft einfach nicht zurück!! ob es ihm gut geht?

Wolf Klein meint

Super. Text und Bilder.

vater von fünf

you get what you give!

KvK

@ Tim Shasy: Heute steht ja wieder Deine Franzi hinter dem Tresen. Und :€ wird auch nicht weit sein. 2 Gründe, den Club aufzusuchen!

Tempelhof

1.EIN schönes Bild (BBI International).
2.Tolle Strory.
3.Dieses :€ für ihn trifft es so genau, dass es unfassbar erscheint.
4.Habe mir fix nochmals das Bild von Marilan angeschaut. Was läuft zwischen Menschen schief, dass so eine Frau nicht ewig neben einem ist? Ist rhetorisch. Jeder, der älter als 25 ist, weiß es.

KvK

Na, damit ist doch schon alles gesagt...

 
Clicky Web Analytics