Fleischer on Air / Letting the Cables Sleep.

Wriezen | Oderland © Kai von Kröcher, 2014

Oberhavel © Kai von Kröcher, 2014

West-Berlin © Kai von Kröcher, 2014











































Didn't know what time it was / The lights were low. +++ Spontan fällt mir zum Thema einer der wahrscheinlich schlechtesten Songs ein: Zum Thema Radio, der Welt, aller Zeiten – und überhaupt. Eventuell nur noch übertroffen von Da fliegt mir doch das Blech weg von derselben Truppe, aber man weiß es natürlich nicht. +++ Kann man auch gar nicht. +++ Jetzt bin ich ein bisschen raus hier: Kam gestern Abend urplötzlich auf die kühne Idee, mir selbst eine eigene Webseite zu basteln – mit meinen Fotografien: Kann etwas dauern, aber das Internet sollte man nicht unterschätzen! +++ Radio aber auch nicht: Volker Hauptvogel ist heute Abend live on Air, wie wir Typen beim Dudelfunk seinerzeit sagten. Ich übernehme einfach mal Volkers Pressetext, da spar' ich mir einen Haufen Arbeit: Von 20.00 Uhr bis 21. 00 Uhr in Maria Zastrows EGOISTE RADIO SHOW und Musik aus dem CLUB 49. Feat. HORST, Jörg Hackelbörger, Graf Tati und Cecile, Yasmin Gates, Dualesque und viele andere. Zappa zum Beispiel. Der aber nicht live. +++ V.H. stellt da seinen Roman Fleischers Blues vor, schätze ich mal. Musik von unserem Club-Sampler gibt es noch obendrauf! +++ Fotos nehme ich heute auch einfach mal drei von den alten – die waren ja eh immer super: Ich selber war nämlich irgendwie etwas schwerfällig, die letzten paar Wochen. +++ Außerdem muss ich gleich rüber, den Club auf Vordermann bringen – auch wenn's wieder niemandem auffällt. +++ Vielleicht behaupte ich das aber auch immer nur. +++ Ach so: Einer der beschissensten Song aller Zeiten, weltweit: Radio von Spliff. +++ Die Radiofrequenzen für heute Abend übrigens: UKW 88,4 (Berlin) und UKW 99,7 (Potsdam). 

Überschrift inspired by: 
Fleischers Blues (Roman) © Volker Hauptvogel, 2016
Überschrift also inspired by: Letting the Cables Sleep © Bush, 1999
Lyrics: Starman © David Bowie, 1972
Das Blech © Spliff, 1982
Radio © Spliff, 1984

0 Kommentare:

 
Clicky Web Analytics